Kontakt
Kontakt
Angebotsanfrage
DIN-zertifizierte Übersetzungen

Fachübersetzungen ins Polnische – kleine Sprache mit großen Tücken

Mit ca. 46 Millionen Sprechern zählt Polnisch zu den kleinen Sprachen. Nach Russisch ist Polnisch die slawische Sprache mit der zweithöchsten Sprecherzahl.  Neben ihrem Status als Amtssprache in Polen und der Europäischen Union ist Polnisch auch eine anerkannte Minderheitensprache in Bosnien und Herzegowina, Rumänien, der Slowakei, Tschechien und der Ukraine.

Polnisch zählt zu den schwierigsten Fremdsprachen, da neben der Aussprache auch eine flexions- und ausnahmenreiche Grammatik gemeistert werden muss. Anders als im Deutschen werden im Polnischen neben Substantiven, Adjektiven und Pronomen auch Eigennamen und Zahlwörter dekliniert – und das in sieben Fällen. Zudem verfügt das Polnische über grammatische Strukturen, die dem Deutschen unbekannt sind. Dazu zählen der Aspekt und die Aktionsart, die den Zustand bzw. die Abgeschlossenheit sowie die Verlaufsart einer Handlung beschreiben. Die polnische Grammatik erlaubt zudem lange verschachtelte Sätze, bei denen zur Erschließung der korrekten Bezüge eine tiefgehende Sprachkenntnis erforderlich ist. 

Durch diese grammatikalischen Tücken kann die Übersetzung aus dem Polnischen ins Deutsche zur Herausforderung werden. Umgekehrt muss man bei Übersetzungen ins Polnische beachten, dass auf Grund der ausgeprägten Flexion die Sprachexpansion ca. 15% bis 20% beträgt. Bei Dokumenten, die über ein festes Layout verfügen, das den für den Text zur Verfügung stehenden Platz beschränkt, wie beispielsweise bei Broschüren und Katalogen, kann die polnische Übersetzung unter Umständen zu lang werden. Hierbei gilt es, Ausgangstexte schon zu Beginn übersetzungsgerecht zu konzipieren und das Layout nicht exakt am deutschen Text auszurichten, sondern etwas großzügiger zu gestalten. Dasselbe gilt auch für Softwarelokalisierungen ins Polnische, bei der die Übersetzung ins Polnische aus dem Englischen oder Deutschen erfolgt: Bei Benutzeroberflächen (GUI), Webseiten oder Bedienoberflächen von Displays oder Maschinensteuerungen steht für die Übersetzung bzw. Lokalisierung ins Polnische oftmals nicht genügend Platz zur Verfügung, so dass die polnische Übersetzung stark gekürzt werden muss und nicht besonders benutzerfreundlich wird.  

Deutschland und Polen – mehr als nur Nachbarn

Deutschland ist seit über 20 Jahren der wichtigste Handelspartner Polens. Das Land exportiert ca. 25 % seiner Waren an den Nachbarn im Westen. Zudem steht Deutschland auch an erster Stelle der Direktinvestoren. Seit dem Systemwechsel 1989/90 sind 26,9 Milliarden Euro nach Polen geflossen. Auch für die deutsche Wirtschaft ist Polen von Bedeutung. Polen gehört seit Jahren zu den Top 10 der deutschen Außenhandelspartner.

Deutschlands Exportprodukte stammen vor allem aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugbau und Chemieprodukte. Aus Polen importiert werden Maschinen, Lebensmittel, Möbel und Haushaltsgeräte. Eng verbunden mit diesen Gütern ist auch der Übersetzungsbedarf auf dem deutsch-polnischen Markt. Gefragt sind vor allem technische Übersetzungen ins Polnische aus den Branchen Elektrotechnik, Maschinenbau und Automobil. 

Bei Fragen zu Übersetzungen ins Polnische, zu zielsprachlichen Anpassungen an landesspezifische Besonderheiten und zum Fremdsprachensatz im Polnischen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Wir freuen uns natürlich auch über eine E-Mail an kontakt@oneword.de oder direkt an unsere Sprachexpertin für Polnisch Agnes Nowacki: a.nowacki@oneword.de.