Laden...
oneword Partner

Übersetzungsqualität wird bei uns in jedem Prozessschritt gesichert

Die spezifischen Qualitätsansprüche unserer Kunden haben für uns oberste Priorität und so ist auch der jeweilige Qualitätssicherungsworkflow umfassend und passgenau auf Ihre Anforderungen zugeschnitten. Unser mehrstufiges Qualitätssicherungsverfahren basierend auf den relevanten ISO-Normen und ergänzt um eigene umfassende Maßnahmen übertrifft regelmäßig die Erwartungen unserer Kunden – und das ohne zusätzliche Kostenaufwände. 

Als DIN-Mitglied im Normungsausschuss für Terminologie und Übersetzungsdienstleistungen sind wir dabei, wenn Branchenstandards gesetzt werden und erarbeiten diese aktiv mit.

Wir arbeiten nach folgenden Normen:

  • Als Grundlage für Übersetzungsdienstleistungen sind wir nach DIN EN ISO 17100:2015, vormals DIN EN 15038, zertifiziert.
  • Bei der Zusammenarbeit von Maschineller Übersetzung und Posteditoren, kurz MTPE (Machine Translation + Post-Editing) sind wir nach DIN ISO 18587:2017 zertifiziert.
  • Als Grundlage für das Qualitätsmanagement gilt für uns neben ISO 17100 DIN EN ISO 9001:2015
  • Unsere Qualitätsmessungen stützen sich auf MQM-basierte Metriken (Multidimensional Quality Metrics) und für technische Bereiche zusätzlich SAE J2450

Wie garantiert oneword eine verlässliche und hohe Qualität?

Die Qualität unserer Übersetzungen wird von vier Variablen beeinflusst:

Variablen für Qualität bei Fachübersetzungen

Als familiengeführtes Unternehmen sind wir uns jeden Tag der Verantwortung gegenüber unseren Kunden, internen und externen Mitarbeitern und Partnern bewusst. Das Wohl und Vertrauen unserer Mitmenschen liegt uns besonders am Herzen: Eine hohe Kundenorientierung, langfristig ausgerichtete Partnerschaften, nachhaltige Mitarbeiterbindung und Arbeitskonzepte sowie eine jederzeit wertschätzende Kommunikation sind für uns wichtige Werte und tragen wesentlich zur Qualität auf allen Serviceebenen bei.

Qualifizierte Fachübersetzer

Unsere Qualitätssicherung beinhaltet alle ISO 17100-Vorgaben als Mindestanforderung. Dementsprechend definiert die Norm die Eigenkontrolle des Übersetzers sowie die Revision durch einen zweiten Übersetzer, den Revisor, als zwingend notwendige Schritte für eine qualitativ hochwertige Übersetzung. Dabei wird Ihr Zieltext mindestens auf inhaltliche, linguistische, terminologische, stilistische und grammatikalische Fehler einschließlich der Konsistenz und Übereinstimmung mit dem Ausgangstext geprüft. Für uns sind neben diesem Vier-Augen-Prinzip vor allem aber die sprachliche Qualifikation, berufliche Erfahrung und Fachkompetenz des Übersetzers und des Revisors für den Übersetzungs- und Prüfprozess maßgebend. Insofern beginnt unsere Qualitätssicherung für Sie noch bevor wir überhaupt gemeinsam an einem Übersetzungsprojekt arbeiten: nämlich mit der sorgfältigen Auswahl und Qualifizierung unserer muttersprachlichen Fachübersetzer.

Hierbei achten wir vor allem auf folgende Eigenschaften des Übersetzers:

  • Muttersprachler der Zielsprache mit Expertenwissen des Ziellandes und der Zielkultur
  • Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung als Übersetzer oder Hochschulabschluss im Übersetzen, in einem Fachbereich oder vergleichbar
  • Sachgebietskompetenz von mindestens 4 Jahren in einem Fachgebiet
  • Technische Kompetenz und sicherer Umgang mit Übersetzungstechnologie
  • Zusatzqualifikationen für Posteditieren, Revision, Transkreation
  • Unterzeichnung einer umfassenden Vertraulichkeitserklärung
  • Leidenschaft für Sprache und hohe Motivation, aus der sich herausragende Übersetzungsergebnisse im Interesse der Endkunden ergeben

Bewährtes Qualitätssicherungsverfahren

Jeder Schritt der Wertschöpfungskette erfolgt auf Basis unseres Qualitätsmanagements nach ISO 17100. Darüber hinaus bieten wir Ihnen optional weitere Qualitätssicherungsstufen an sowie Prozesse nach ISO 18587 für MTPE (Machine Translation + Post-Editing). Regelmäßige Qualitätsmessungen und -bewertungen sichern das konstant hohe Qualitätsniveau.

Die finale Kontrolle und Freigabe erfolgt durch unsere hauseigenen Übersetzer und Linguisten im Projektmanagement, die Ihre Inhalte innerhalb der spezifischen Projektvorgaben (Kundeninstruktionen, Styleguides, terminologische und linguistische Anforderungen, weitere Qualitätsziele) genau unter die Lupe nehmen. Zusätzlich werden durch ein professionelles Rückfragenmanagement und einen integrierten Feedbackprozess weitere Anforderungen erfasst.

Unsere Maßnahmen zur Qualitätssicherung auf einen Blick:

Gegenüberstellung der Qualitätssicherungsmaßnahmen bei ISO 17100 und ISO 18587

Qualitätsorientiertes Projektmanagement

Bei oneword ist die Qualitätssicherung auch nach der Revision des Textes und weiteren Sicherungsstufen nicht abgeschlossen. Seit jeher haben wir den Anspruch, beste Übersetzungsqualität zu liefern und so gehören zusätzliche qualitätssichernde Maßnahmen gemäß und über die Anforderungen von ISO 17100 hinaus auch im Projektmanagement zu unserem Standard-Workflow.

Zielorientierte und frühzeitige Kommunikation: Eine Vielzahl an Prozessschritten dient der Vermeidung von Fehlern, damit diese nicht im weiteren Prozess behoben werden müssen. Daher setzen wir uns bereits zu Anfang der Projektphase mit Übersetzern, fachlichen Prüfern und Lektoren auf Kundenseite und relevanten Prozessbeteiligten zusammen, um Anforderungen, Erwartungen und Rahmenbedingungen optimal abzustimmen. Zudem sind wir stetig in Kontakt mit unseren Kunden und haben jederzeit vorausschauend eine Lösung parat, die Verzögerungen verhindert und Prozessschritte optimiert und somit ebenfalls eine hohe Qualität sicherstellt.

Projektanalyse: Jedes Projekt wird von unseren Experten im Vorfeld analysiert, damit mögliche Schwierigkeiten nicht erst während der Bearbeitung erkannt werden und zudem eine für den Kunden verlässliche  Aussage über Zeit, Kosten und Deadline getroffen werden kann. Die Analyse besteht im Einzelnen aus der Erfassung der kundenseitigen Projektspezifikationen, der Prüfung der bereitgestellten Materialien und Formate, der Prüfung von Ausgangstext, Umfang und Terminwunsch. Bei Projekten mit maschineller Vorübersetzung wird zusätzlich auf Machbarkeit und Eignung geprüft. Detaillierte Projektpläne und -dokumentationen sorgen für die generelle Nachvollziehbarkeit und Transparenz.

Flexibilität im Interesse der Kundenanforderungen: Auch wenn unsere Prozesse standardisiert sind, stimmen wir unsere Qualitätssicherung selbstverständlich auf Ihre individuellen Wünsche ab. Wir können für einzelne Abteilungen, Textgattungen oder temporäre Ansprüche unterschiedliche Übersetzungsprozesse und Qualitätssicherungsschritte vereinbaren. Dazu gehört auch die Abstimmung zusätzlicher Datenschutzregelungen, die Ihr Unternehmen für die Zusammenarbeit mit externen Partnern vorgibt.

Festes Kundenteam, das mitdenkt: Entgegen dem Trend, möglichst arbeitsteilig und personell flexibel zu arbeiten, setzen wir  auf ein ganzheitliches, hervorragend qualifiziertes Projektmanagement mit festem Ansprechpartner, fester Vertretung und festen Übersetzerteams für unsere Kunden. Wir legen Wert auf Mitarbeiter, die proaktiv mitdenken und in allen Bereichen des Projektmanagements, der Kundenkommunikation und der angewendeten Technologien bestens geschult sind. Diese unverrückbaren Ansprüche tragen dazu bei, Fehler von Anfang an auszuschließen und am Ende ausgezeichnete Ergebnisse zu liefern.

Angebot anfragen
Eva-Maria Tillmann

Leitung

Dipl.-Übersetzerin

Hella

„Im Rahmen einer guten Geschäftsbeziehung sind uns als Automobilzulieferer Werte wie Flexibilität, Liefertreue, Qualität und die Einhaltung von individuellen Absprachen besonders wichtig. oneword erfüllt diese in hohem Maße. Außerdem sind wir froh, mit oneword einen Übersetzungspartner gefunden zu haben, der vorausschauend ist, viel Know-how in alle Prozessschritte einbringt und neben dem Standardworkflow auch neue Lösungswege vorschlägt und zielgerichtet umsetzt.“

Dr. Markus Richter, Executive Vice President, Corporate Communications & Investor Relations

Risikomanagement: Bewertung von Qualitätsrisiken

Welches Risiko geht ein Unternehmen ein, wenn Übersetzungsfehler an bestimmter Stelle bzw. in bestimmten Unterlagen auftreten? Während in der schnelllebigen, kundenfernen, internen Kommunikation geringere Risiken gelten können, können Fehler in einem Produktkatalog direkte wirtschaftliche Negativfolgen haben und Übersetzungsfehler in einer Bedienungsleitung oder einem Beipackzettel sogar zu Sach- oder gar Personenschäden führen. Welche Qualitätssicherungsmaßnahmen sind im jeweiligen Projekt adäquat, um diese zu vermeiden?

Je nach Bewertung Ihres Risikomanagements gestaltet unser Qualitätsmanagement das Qualitätssicherungsverfahren.

Auf Grundlage der unterschiedlichen Risiken definiert unser Qualitätsmanagement ganz flexibel eine entsprechende Qualitätssicherung mit Ihnen. Unser Team erfahrener Risikoanalysten kann Sie bei der Identifikation von Risiken unterstützen und beraten. Dabei wird zusammen mit Ihnen auch die Wirtschaftlichkeit im Übersetzungsprozess mit den teilweise erheblichen, potentiell durch das Risiko entstehenden, Kosten abgewägt. 

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Sie mit der richtigen Risikoeinschätzung wertvolle Ressourcen und Kosten sparen? Unsere speziell geschulten Qualitäts- und Risikoexperten beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen.

Ihre Anfrage
Imagebroschüre öffnen

ISO 17100 auf dem Prüfstand

Qualitätssicherung

Lesen Sie hier, wie die Norm für bestmögliche Qualität sorgt.

Unsere Ansprechpartner

Partnernetzwerk

Unser Team ist für all Ihre Rückfragen da.

Qualitätsfaktoren bei MTPE

Qualitätsmanagement

Was sind Qualitätsfaktoren für maschinelle Übersetzungen?

Qualitätssichernde Maßnahmen bei oneword

Die Prozesse der oneword GmbH erfüllen alle Vorgaben der ISO 17100, gehen aber durch eigene Standards und zusätzliche Vorgaben der Kunden noch weit über die Qualitätsmaßstäbe der ISO 17100 hinaus. Sehen Sie in der Abbildung wie dadurch die interne Prozesskette beeinflusst wird.

Hier weiterlesen
Angebot anfordern

    Ich bin damit einverstanden, dass mich oneword GmbH kontaktiert und meine angegebenen Daten speichert.