Laden...
oneword Partner

Revision, fachliche Prüfung, Korrekturlesen oder Lektorat?

Fehlern in einem geschriebenen Text beugt man vor, indem der Text durch eine dafür qualifizierte Person gelesen und geprüft wird. Soweit so klar. Was jedoch genau geprüft werden soll und von wem, ist nicht zwingend immer genau festgelegt und macht eine Vergleichbarkeit von „Lektoratsleistungen“ nahezu unmöglich: „Revision“, „Lektorat“, „Korrektorat“, „Korrekturlesen“, „Fachliche Prüfung”, „Vier-Augen-Prinzip“ oder einfach nur „Prüfung“ oder „Proofreading“ werden ohne Hinterfragen oft synonym verwendet. Für die professionelle Fachübersetzung, Vergleichbarkeit von Leistungen verschiedener Dienstleister und Transparenz von Angeboten gibt die Norm ISO 17100 die Anforderungen für Standard-Prozessschritte und Begrifflichkeiten vor. 

Was beinhaltet Revision nach ISO 17100?

Mit dem Begriff der Revision definiert die internationale Norm für Übersetzungsdienstleistungen DIN EN ISO 17100:2015 einen festen Schritt im Übersetzungsprozess, eine Nachkontrolle der Übersetzung durch eine zweite Person. Sie legt ferner fest – und das ist mitentscheidend – dass dieser Revisor genauso kompetent und qualifiziert sein muss wie der Übersetzer, also z. B. über fundierte Kenntnis des Sachgebiets verfügen muss. Die Revision ist eine zweisprachige Prüfung, das heißt der Revisor gleicht Ausgangs- und Zieltext miteinander ab und prüft den Zieltext auf Zweckentsprechung, also auch auf die Einhaltung von Terminologie, Stilrichtlinien oder sonstigen Anweisungen. Der Revisor muss zusätzlich über Revisionskompetenz verfügen. Dies bedeutet, dass der Revisor nur Korrekturen empfehlen darf, den Text nicht unnötig umschreiben darf und Änderungen konsistent und überall im Text vornehmen muss.

Für welche Texte ist eine Revision nach ISO 17100 notwendig?

Die Revision ist ein vorgeschriebener Prozessschritt bei der Erstellung von Übersetzungen nach der Norm ISO 17100, in der die Mindestanforderungen für qualitativ hochwertige Übersetzungsdienstleistungen definiert werden. Somit liegt die Schlussfolgerung nahe, dass im Prinzip alle Texte, die veröffentlicht werden oder ein „einwandfrei“ voraussetzen, eine Revision erforderlich machen. Bei Texten und Übersetzungen für den persönlichen Gebrauch oder bei denen bewusst auf Qualität verzichtet werden kann, reicht hingegen oft eine „einfache“ Übersetzung von einem qualifizierten Fachübersetzer oder gar eine Maschinelle Übersetzung.

Revision nach ISO 17100 für die Technische Dokumentation

Für Übersetzungen in der Technischen Dokumentation ist die Revision in der Regel Standard. So wird zum Beispiel in der Norm für die Erstellung von Gebrauchsanleitungen IEC/IEEE 82079-1, der sogenannten Dokunorm, auf Übersetzungsprozesse nach ISO 17100 verwiesen. Für die Übersetzung von Bedienungsanleitungen, Gebrauchsanweisungen und Anleitungen aller Art in eine Fremdsprache empfiehlt die Norm Fachübersetzer oder Spezialisten für die Übersetzung, die vorzugsweise Muttersprachler in der Zielsprache sind und geht darin sogar einen Schritt weiter als die ISO 17100. Ein weiterer Grund dafür, dass oneword ebenfalls nach dem Muttersprachlerprinzip arbeitet. Ob es sich bei diesen Texten um die übersetzte Anleitung zu einer Farbdose oder um große oder sehr komplexe Produkte, wie zum Beispiel Industriemaschinen oder Anlagen handelt, ist dabei irrelevant. Diese Norm richtet sich an alle Parteien, die an der Erstellung und Übersetzung von Anleitungen beteiligt sind, zum Beispiel Hersteller, Produzenten, technische Redakteure, technische Illustratoren, Softwareentwickler, Medizinproduktehersteller, Fachübersetzer, usw.

Bei allen Texten also, wo Übersetzungsfehler Risiken bedeuten, wie z. B. in Bezug auf die Produkthaftung, das Ansehen eines Unternehmens oder andere finanzielle Schäden, ist die Revision nach ISO 17100 dringend zu empfehlen.

Eva-Maria Tillmann

Leitung

Dipl.-Übersetzerin

MEDION AG

„Wir haben mit oneword einen äußerst verlässlichen und vertrauensvollen Dienstleister gefunden und fühlen uns hier bestens aufgehoben. Normenkonformes Arbeiten ist uns sehr wichtig. Wir selbst erstellen unsere Dokumentation streng nach IEC/IEEE 82079-1 und achten daher auf die darin vorgegebenen Übersetzungsprozesse. Diese erfüllt oneword durch die ISO 17100-Zertifizierung vollständig. Darüber hinaus werden unsere eigenen Anforderungen an Qualität, Kompetenz, Projektmanagement und Kommunikation von oneword in jeder Beziehung erfüllt. Wir sind mit dem Service rundherum zufrieden – vielen Dank an das gesamte Team! Es macht Spaß, mit euch zu arbeiten!“

Karen Koops, Team Leader Technical Documentation, MEDION AG

Weitere Korrekturprozesse bei oneword

Die ISO 17100 verstehen wir bei oneword als Rahmen für hochwertige Übersetzungen. Die normkonforme Revision nach ISO 17100 mit allen Prüfschritten ist daher fester Bestandteil unserer Übersetzungsprozesse. Darüber hinaus haben unsere Kunden spezifische Anforderungen, beispielsweise bei erhöhten Risikobedingungen oder Sicherheitsanforderungen, die zusätzliche Prüfschritte oder den Einsatz bestimmter Prüftools oder Prüfschemata erfordern. Wir stehen Ihnen gerne zur Seite, wenn Sie den Qualitäts- bzw. Prüfbedarf in Ihrem Unternehmen ermitteln und bewerten möchten. Wir erläutern Ihnen gerne unsere Prüfroutinen und schlüsseln mit Ihnen den besten Weg auf, mit welchem Sie Ihre individuellen Qualitätsziele erreichen.

Angebot anfragen

So übernehmen wir beispielsweise für Sie die Revision Ihrer bereits bestehenden Übersetzungen in über 70 Sprachen, falls Sie nicht sicher sind, ob eine Übersetzung der von Ihnen gewünschten Qualität entspricht. Darüber hinaus bieten wir selbstverständlich einsprachige sprachliche und linguistische Lektorate in Ausgangs- oder Zielsprache und das Korrekturlesen (Druckfahnenlektorate) von Texten an. Je nach Risikoeinstufung der Übersetzung kann auch eine fachliche Prüfung nach ISO 17100 mit anschließender Freigabe der vorgeschlagenen Änderungen durch den Übersetzer sinnvoll sein.

Fachlektorat und fachliche Prüfung nach ISO 17100

Die fachliche Prüfung nach ISO 17100 ist eine Zusatzleistung im Qualitätsstufensystem von Übersetzungsdienstleistungen. Im Gegensatz zur Revision nach ISO 17100, die für eine hochwertige Übersetzungsqualität obligatorisch ist, erfolgt das Fachlektorat als ergänzende Leistung und nächsthöhere Qualitätsstufe. Das Fachlektorat wird per Definition lediglich im Zieltext, also monolingual, von einem Fachexperten durchgeführt, der beispielsweise ein interner oder externer Mitarbeiter Ihres Unternehmens sein kann oder von uns gestellt wird. Mit unseren Fachlichen Prüfern, die Experten aus Ihrer Branche sind, prüfen wir Ihre fremdsprachlichen Texte auf Herz und Nieren: branchenübliche, lokale, normkonforme und logische Formulierungen, Fachbegriffe, Sprachregister, Aktualität und andere Besonderheiten.

Korrekturtool oneReview für schlanke Korrekturprozesse in Unternehmen

Korrektur- und Feedbackprozesse sind aufwendig und kosten Zeit, die oftmals nicht zur Verfügung steht, insbesondere, wenn Ihre eigenen Mitarbeiter die fachliche Prüfung und Korrektur neben ihren eigentlichen Aufgaben übernehmen. Und: Nicht alle Korrekturmaßnahmen sind notwendig. Ein Zuviel ist genauso wenig zielführend wie ein Zuwenig. Mit Beratung und zahlreichen praktischen Lösungsansätzen unterstützen wir unsere Kunden bei der Optimierung ihrer internen/externen Korrekturprozesse. Für diese Zwecke haben wir unsere eigene Review-Plattform oneReview entwickelt.

Einfach und komfortabel Übersetzungsergebnisse im Endlayout prüfen

Mit oneReview bieten wir Ihnen eine effiziente Lösung für die Revision und fachliche Prüfung von Übersetzungen. Die Korrekturen werden von Ihren Fachkollegen oder Ihren Ländergesellschaften direkt im Webbrowser vorgenommen. Für die Bearbeitung müssen weder spezielle Kenntnisse noch Software erworben werden. Umfangreiche Features und individuelle Einstellungen erlauben, dass Übersetzungen noch schneller überprüft bzw. überarbeitet, und dass keine unnötigen oder gar unerlaubten Korrekturen vorgenommen werden.

Einfache Korrekturen im Endlayout mit oneReview – Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Zeitersparnis und Transparenz: oneReview verschlankt Ihren Korrekturprozess. Durch einen nahtlosen Korrektur- und Freigabeprozess verringern sich Korrekturschleifen auf ein notwendiges Minimum. Auftragsbezogene Benachrichtigungen erfolgen automatisch via E-Mail
  • Flexible Workflow-Engine: Die einzelnen Korrekturschritte sind für Sie individuell einstellbar
  • Hinterlegung von Referenzmaterialien: Referenzdateien, Glossare, Styleguides u. Ä. können direkt ans Korrekturprojekt angehängt und somit jederzeit angesehen werden. So weiß jeder Prozessbeteiligte zu jeder Zeit Bescheid
  • Webanbindung: Jedes Korrekturprojekt ist mit jedem Internet-Browser einfach weltweit ohne jegliche zusätzliche Softwareinstallation umsetzbar. So ermöglichen Sie zeit- und ortsunabhängig allen relevanten Prozessbeteiligten einen Zugang zu Inhalt und Layout
  • Hohe Performance: Eine hohe Performance der Review-Plattform gewährleistet das schnelle Bearbeiten im Korrekturmodus auch bei umfangreichen Aufgaben mit zahlreichen Dateien und großen Textvolumina

Und das kann oneReview auch! Überzeugen Sie sich selbst und profitieren Sie von unserem für Sie entwickelten Tool

  • Erweiterte Layout-Ansicht: Parallele Layout-Ansicht von übersetztem Ausgangsdokument und geändertem Zieldokument
  • Einbindung einer Relaissprache: Für den Korrekturprozess können neben der Ausgangs- und Zielsprache weitere Sprachen als sogenannte Relaissprachen eingeblendet werden
  • Überarbeitungsmodus (“Track Changes”): für das schnelle Nachvollziehen und Überprüfen von gemachten Änderungen
  • Direkte Anbindung an Translation-Memory-Systeme: Korrekturen werden ohne manuelle Nacharbeit ins Translation Memory übernommen
  • Einbindung von Terminologie: oneReview erlaubt die Einbindung Ihrer Firmenterminologie. Bevorzugte, erlaubte und verbotene Termini werden dem Revisor bzw. dem fachlichen Prüfer direkt im Textverlauf angezeigt
  • Bequeme Filtermöglichkeiten:Die Review-Plattform bietet Ihnen vielfältige Filtermechanismen nach Ausgangs- oder Zieltextsegmenten, Status, Kommentaren, Match-Werten usw.
  • Breite Palette an Dateiformaten: XML, InDesign, FrameMaker, HTML, MS Office usw. werden durch die TM-Schnittstelle und durch die CSV-Kompatibilität unterstützt
Angebot anfragen
Thea Schwind

Übersetzerin, M.A.

Qualitätsmanagement

Qualitätsmessung

Qualität und Services zertifiziert nach ISO 17100 und ISO 18587.

Expertenvortrag

Qualität von Übersetzungsdienstleistungen anhand von Normen einschätzen

Optimale Übersetzungsdienstleistung mit ISO 17100 und ISO 18587. 

ISO 17100 auf dem Prüfstand

Norm ISO 17100 für Übersetzungsdienstleistungen novelliert

Wie die Norm für bestmögliche Qualität sorgt.

8 gute Gründe für oneword.

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenzen und was uns von klassischen Übersetzungsagenturen unterscheidet.

Wir liefern Ihnen 8 gute Gründe und noch viele weitere Argumente, warum eine Zusammenarbeit mit uns erfolgreich ist.

Gründe ansehen
Angebot anfordern

    Ich bin damit einverstanden, dass mich oneword GmbH kontaktiert und meine angegebenen Daten speichert.