13.06.2022

Fachübersetzungen für Unternehmen

Wie technische Übersetzung die internationale Qualitätsführerschaft im Maschinen- und Anlagenbau unterstützt

Die Übersetzung technischer Fachtexte, technischer Dokumentation und Kommunikation ist ebenso anspruchs- wie verantwortungsvoll. Gerade im Maschinen- und Anlagenbau, dessen hochwertige Produkte weltweit gefragt sind und deshalb in allen Sprachen verstanden und zuverlässig betrieben werden müssen. Wir erläutern die spezifischen Anforderungen in dieser Schlüsselindustrie.

Hier weiterlesen

Was kennzeichnet den Maschinen- und Anlagenbau?

Der deutsche industrielle Mittelstand ist ein Phänomen. Kaum irgendwo sonst gibt es diese geballte Ingenieurskunst und so viele Qualitätsführer – oft als „hidden champions“. Insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau, einem der umsatzstärksten Wirtschaftszweige in Deutschland. Seine hochwertigen Produkte und Maschinen „made in Germany“ genießen weltweit einen ausgezeichneten Ruf und sind entsprechend gefragt. Ein Großteil wird ins Ausland exportiert.

Mit der großen Nachfrage geht auch große Verantwortung einher. Denn es gilt, den guten Ruf weltweit zu wahren und die Qualitätsführerschaft auch im internationalen Wettbewerb zu belegen – in allen Sprachen, jedem Format und bis ins kleinste Detail. Das sehr breite Spektrum der technischen Übersetzungen umfasst im Maschinen- und Anlagenbau unter anderem:

  • Projektspezifikationen und Ausschreibungsdokumente
  • Bedienungsanleitungen und Gebrauchsanweisungen
  • technische Handbücher und Dokumentationen
  • Maschinensteuerung/HMI
  • Software
  • Werksnormen
  • Schulungsunterlagen
  • Kataloge und Produktbroschüren
  • Datenblätter und Ersatzteillisten
  • Websites

Was braucht die technische Übersetzung im Maschinen- und Anlagenbau?

Höchste Präzision und Detailtreue sind nicht nur die Kennzeichen des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus, sondern auch die entscheidenden Parameter für Übersetzungen. Technische Fachtexte, Dokumentation und Kommunikation der Schlüsselbranche müssen stets einwandfrei in jede gewünschte Zielsprache übersetzt werden. Denn nur so sind die Maschinen und Anlagen im In- und Ausland korrekt zu betreiben. Wie bereits im vorherigen Beitrag erläutert, können schon kleinste Fehler, unklare Formulierungen oder Auslassungen zu folgenreichen Missverständnissen führen, die unter allen Umständen zu vermeiden sind.

Die teils sehr komplexen Sachverhalte der Maschinen- und Anlagendokumentation gilt es deshalb nicht nur linguistisch treffend, sondern vor allem auch fachlich exakt und mit fundiertem Hintergrundwissen in die Zielsprachen zu übertragen. Dies erfordert ein hohes Maß an Fachkenntnis und Erfahrung in vielen Bereichen, da je nach Art der technischen Anlagen, nicht selten mehrere technische Fachbereiche ineinander greifen.

Welche Vorgaben erfüllt die technische Übersetzung im Maschinen- und Anlagenbau?

Technische Dokumentation und technische Übersetzung erfüllen generell zahlreiche Richtlinien und Normen. Der Maschinen- und Anlagenbau zeigt dies anschaulich, denn insbesondere hier unterliegen Unternehmen einer ganzen Reihe von Richtlinien, wie etwa der deutschen VDI 4500 (Leitfäden zum Vorgehen beim Erstellen und Pflegen von Anleitungen in der technischen Dokumentation), die wichtige Beiträge zu Qualität und Betriebssicherheit leisten.

Für den Handel innerhalb der Europäischen Union wurde zudem die Maschinenrichtlinie erlassen, die spezifische Anforderungen bezüglich der Betriebsanleitung, der Konformitätserklärung und der Herstellererklärung umfasst. Dazu zählt auch die Vorgabe, dass Betriebsanleitungen in der oder den Amtssprachen der Gemeinschaft des Mitgliedstaats beiliegen müssen, in dem die Maschine in Verkehr gebracht und/oder in Betrieb genommen wird. Auch diese Anforderung führt zu einem kontinuierlichen Bedarf an technischen Übersetzungen.

Wesentliche Vorgabe zur Qualitätssicherung ist auch im Maschinen- und Anlagenbau die Dokumentationsnorm DIN EN IEC/IEEE 82079‑1, die Anforderungen an die eigentlichen Informationen sowie die Qualifikation der technischen Redakteur:innen und technischen Übersetzer:innen formuliert.
Darüber hinaus orientiert sich die technische Dokumentation und technische Übersetzung an weiteren Richtlinien, Normen und Leitfäden, wie etwa den Übersetzungsnormen DIN EN ISO 17100 und DIN ISO 18587, der Betriebsanleitungsnorm DIN EN ISO 20607:2019-10, dem US-Standard ANSI Z535.6 oder verschiedenen tekom Leitfäden.

Wie handhabt oneword die technische Übersetzung im Maschinen- und Anlagenbau?

Die oneword GmbH gehört zu den führenden Sprachdienstleistern und Anbietern professioneller technischer Übersetzungen für den Maschinen- und Anlagenbau. Seit zwei Jahrzehnten arbeiten wir erfolgreich mit zahlreichen Unternehmen aus den unterschiedlichen Bereichen zusammen – im klassischen Maschinenbau ebenso wie im Anlagenbau von Verpackungsmaschinen und Spinning Machinery bis zu Recycling- und Windkraftanlagen.
Wir erfüllen die aufgeführten Spezifika mit maximaler Präzision und entwickeln entsprechende Sprachtechnologien und Prozesse kontinuierlich fort. Denn jeder Industriezweig und jedes Unternehmen hat unterschiedliche Voraussetzungen, Anforderungen, Prozess(-technologien) und Ziele, die es von Anfang an im gemeinsamen Dialog zu berücksichtigen gilt, damit Übersetzungsprozesse reibungslos und auf den Punkt funktionieren.

Als mehrfach auditierter Sprachdienstleister, unter anderem nach DIN EN ISO 17100 und DIN ISO 18587, gewährleisten wir jederzeit die Qualifikationen unserer Fachübersetzer:innen und internen Revisor:innen. Für den Maschinen- und Anlagenbau verfügen diese immer auch über die technische Expertise zum Produkt und können die Arbeitsschritte und Abläufe in der Maschine visuell nachvollziehen. Wir setzen auf Langfristigkeit und ein tiefes Verständnis für die Produkte und Prozesse unserer Maschinenbaukund:innen. Auch mittels initialer oder begleitender Produktschulungen für unsere internen Linguist:innen und Übersetzungsmanager:innen – vor Ort oder online, an der Anlage/Maschine oder mit Referenzmaterialien.

Elementarer Faktor für hochwertige Fachübersetzungen ist die Terminologiearbeit. Denn gerade im Maschinen- und Anlagenbau kommt es auf eine klar definierte Terminologie an, die sich in allen Übersetzungen wiederfinden muss.
Neben der terminologischen Fachexpertise unserer Maschinenbau-Übersetzer:innen – und grundlegend wichtig dafür –, entwickeln unsere internen und externen Terminolog:innen die jeweils passgenaue Terminologie für unsere Maschinenbaukund:innen, von der Extraktion, Definition bis zur Integration in die technischen Redaktionsprozesse. Ein aktueller Case mit ZF Friedrichshafen zeigt dies anschaulich.

Wesentlicher Erfolgsfaktor für den Maschinen- und Anlagenbau sind zudem produktive Übersetzungsprozesse. Denn diese Schlüsselbranche ist aufgrund ihres hohen Exportvolumens von einer beispiellosen Vielsprachigkeit geprägt, was die Komplexität ohnehin oft gewachsener und vielschichtiger Prozesse (CMS/PIM, DTP, IT etc.) und Verantwortungen noch erhöht. Nicht selten werden Übersetzungen für den Maschinen- und Anlagenbau in 45 Sprachen benötigt. Eines der wichtigsten Anliegen ist deshalb, Prozesse an jedem Bindeglied der Wertschöpfungskette zu verschlanken:

  • zentralisierte Verwaltung und Bestellprozesse
  • optimierte Übersetzungs- und Review-Prozesse
  • Integration von maschineller Übersetzung (bei Bedarf)
  • nahtlose Integration von Redaktionssystemen und Dateiformaten (z. B. SCHEMA ST4, TIM, Contentserv etc.)
  • Automatisierung von Workflows (nach Möglichkeit)
  • optional: vereinfachte Sprache (z. B. Simplified Technical English)

All dies gehört zu den täglichen Anforderungen, die wir gemeinsam mit unseren Kund:innen in individuellen, pragmatischen Lösungen in Angriff nehmen – und für die wir optimal aufgestellt und zertifiziert sind. Diese grundlegende Beratung und entsprechende Prozessgestaltung gehört ebenso zu unserem Service und unserer Sprachdienstleistung wie die eigentliche technische Übersetzung.

Sind Sie im Maschinen- und Anlagenbau zuhause und benötigen Sie die professionelle Übersetzung von technischen Fachtexten, technischer Dokumentation und Kommunikation oder Hilfe bei der Erstellung und Organisation Ihrer Terminologie oder Ihrer Prozesse? Dann sprechen Sie mit uns. Unsere Expert:innen für die technische Übersetzung beraten Sie gerne zu den Maßnahmen und Möglichkeiten.

8 gute Gründe für oneword.

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenzen und was uns von klassischen Übersetzungsagenturen unterscheidet.

Wir liefern Ihnen 8 gute Gründe und noch viele weitere Argumente, warum eine Zusammenarbeit mit uns erfolgreich ist.

Gründe ansehen
Angebot anfordern

    Ich bin damit einverstanden, dass mich die oneword GmbH kontaktiert und meine angegebenen Daten speichert.