24.01.2022

Was ist Softwarelokalisierung?

Softwareprodukte müssen von Nutzer:innen und Kund:innen weltweit effektiv und einfach verwendet werden können. Damit sie wirken, als seien sie speziell für den Zielmarkt geschrieben und entwickelt worden, müssen sie optimal an das kulturelle Nutzer:innenverhalten im jeweiligen Land angepasst werden. Die professionelle Softwarelokalisierung gewährleistet dies.

Hier weiterlesen

Act global, get local: Global und übergreifend strategisch zu denken und unter Berücksichtigung spezifischer, regionaler oder lokaler Anforderungen umsetzen. Das ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg in Zeiten der wirtschaftlichen Internationalisierung. Worauf das Denken und Handeln dabei basiert, wie sich Internationalisierung und Lokalisierung unterscheiden und vor allem zusammenhängen, haben wir bereits in einem separaten Beitrag erläutert. An dieser Stelle gehen wir kurz darauf ein und dann ins Detail der Softwarelokalisierung.

Von der Internationalisierung …

Internationalisierung ist die (Unternehmens-)Strategie der Expansion in neue internationale Märkte. Zu diesem Zweck gilt es, Produkte und Dienstleistungen so flexibel zu gestalten, dass sie mit wenig Aufwand an unterschiedliche Zielmärkte angepasst bzw. für die jeweilige Zielregion und deren Sprache und Kultur optimiert werden können.
Speziell in der Softwareentwicklung bedeutet Internationalisierung, ein Programm so zu gestalten, dass es einfach und ohne den Quellcode ändern zu müssen, an andere Sprachen und Kulturen angepasst und somit lokalisiert werden kann.

… zur Lokalisierung

Lokalisierung ist die spezifische Ableitung: Der Begriff benennt einen Prozess, bei dem das gestaltete Produkt für einen bestimmten Zielmarkt angepasst wird. So wird bei der Lokalisierung gewährleistet, dass das Produkt oder die Dienstleistung eine hohe Relevanz für eine spezifische Zielgruppe und einen bestimmten Zielmarkt hat.
In der Softwareentwicklung steht Lokalisierung für die Anpassung und Übersetzung eines Softwareprodukts – die Software selbst und die gesamte Produktdokumentation – an die lokalen sprachlichen und kulturellen Gegebenheiten in einem bestimmten Absatz- oder Nutzungsgebiet (Land, Region oder Gruppe).

Was unterscheidet die Softwarelokalisierung von der Übersetzung?

Im Grunde unterscheidet sich die Softwarelokalisierung nicht wirklich von der Übersetzung, stattdessen geht sie deutlich darüber hinaus. Die Übersetzung ist eine Teilaktivität von Lokalisierungsprojekten, die zudem Aufgabenbereiche wie das Projektmanagement, das Software-Engineering, das Testen und das Desktop-Publishing (DTP) umfasst.

Ein wesentlicher Unterschied allerdings: Bei konventionellen Sprachdienstleistungen wird die Übersetzung in der Regel nach der Fertigstellung des ausgangssprachlichen Dokuments ausgeführt. Softwarelokalisierungsprojekte werden hingegen oft parallel zur Entwicklung des Quellprodukts durchgeführt, um die gleichzeitige Bereitstellung mehrerer Sprachversionen zu gewährleisten. So wird zum Beispiel häufig schon die Übersetzung der Benutzeroberfläche begonnen, während sich das Softwareprodukt noch in der Beta-Phase befindet oder beispielsweise mit agilen Sprints gearbeitet, die schnell verfügbare und aufeinander abgestimmte Übersetzungen erforderlich machen.

Was braucht die professionelle Softwarelokalisierung?

Look & Feel und User Experience lassen sich nicht bloß übersetzen. Ein einwandfrei lokalisiertes Softwareprodukt überzeugt vielmehr mit einer Benutzeroberfläche, die aussieht und wirkt, als sei sie konkret für den Zielmarkt geschrieben und entwickelt worden. Für die Lokalisierung müssen dabei – wie auch bei der Website-Lokalisierung – neben der Sprache zahlreiche wesentliche Aspekte berücksichtigt werden. Darunter Maßeinheiten und Zahlenformate, Währungsumrechnungen, Adress-, Datums- und Uhrzeitformate, Papierformate, Schriftarten samt ausgewählter Standardschrift, unterschiedliche Groß- und Kleinschreibung, Zeichensetzung, Wort- und Silbentrennung, lokale Vorschriften und Konventionen, Urheberrechte und Datenschutz, Zahlungsmethoden, Steuern und so fort.

Was umfasst die Softwarelokalisierung bei oneword?

Für eine reibungslose Softwarelokalisierung beginnt der Prozess bei oneword weit vor der eigentlichen Softwareübersetzung und Lokalisierung. Dateiformate werden auf Ihre Lokalisierbarkeit getestet und vorbereitet. Zu lokalisierende Strings und andere Textteile in den Dateiformaten werden entsprechend analysiert und extrahiert, damit einerseits alle Textteile und Strings erkannt werden und andererseits der restliche Code geschützt werden kann. So wird verhindert, dass die anschließende Übersetzung Probleme verursacht. Während und nach der Übersetzung sorgen unsere Qualitätssicherungssysteme dafür, dass Texte und Wortwahl überall einheitlich verwendet werden – ob auf der Softwareoberfläche, in der Onlinehilfe oder dem Benutzerhandbuch sowie über alle Versionsupdates.

Wir wissen, was für eine effektive Lokalisierung notwendig ist und verfügen in jeder Hinsicht über die sprachliche und technische Kompetenz, um die Software bestmöglich auf unterschiedliche Endnutzer:innen unserer Kund:innen abzustimmen. Unsere optimierten Prozesse und Lokalisierungstechnologien helfen, Zeit bei der Realisierung, Kosten und unnötige Nacharbeit bei jedem einzelnen Lokalisierungsprojekt einzusparen.

  • Zertifizierte Lokalisierungsprozesse nach DIN ISO 17100

  • Ausschließlich muttersprachliche Softwareübersetzer:innen mit dem kulturellen Wissen über Nutzerkonventionen und Zielmärkte

  • Einsatz professioneller Lokalisierungssoftware wie Trados Studio, Passolo und Across

  • Zusätzliche Lokalisierung von Grafiken, Skripten oder anderen Medien

  • Sprachliche Überprüfung aller Komponenten

Entwickeln und vertreiben Sie mehrsprachige Software, die in jedem Zielmarkt effektiv und einfach verwendet werden soll? Dann sprechen Sie mit uns. Unsere Lokalisierungsexpert:innen beraten Sie gern zu den Maßnahmen und Möglichkeiten.

Weiterführende Informationen:

Checkliste: Software und Websites optimal lokalisieren
Blog: Sechs Tipps für die erfolgreiche Softwarelokalisierung
Blog: Softwarelokalisierung und maschinelle Übersetzung
8 gute Gründe für oneword.

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenzen und was uns von klassischen Übersetzungsagenturen unterscheidet.

Wir liefern Ihnen 8 gute Gründe und noch viele weitere Argumente, warum eine Zusammenarbeit mit uns erfolgreich ist.

Gründe ansehen
Angebot anfordern

    Ich bin damit einverstanden, dass mich die oneword GmbH kontaktiert und meine angegebenen Daten speichert.