08.11.2021

Website-Lokalisierung: Internetseiten und Onlineshops effizient und wirksam übersetzt

Das Business und seine Möglichkeiten sind heute grenzenlos. Sie bestmöglich auszuschöpfen, stellt international agierende Unternehmen allerdings vor ein paar Herausforderungen. Eine davon: So effektiv in den Zielmärkten zu kommunizieren, dass potenzielle Kund:innen verstehen und sich verstanden fühlen. Gerade beim Erstkontakt über Website und Onlineshop. Eine rein textliche Website-Übersetzung reicht dafür nicht aus.

Hier weiterlesen

Erfolgsformel: Act global, get local

Ob Website- oder E-Commerce-Content: Soll die Marketingübersetzung professionell sein, gilt es, Botschaft und Wirkung des Originals zu erhalten, lokale Spezifika, kulturelle Eigen- und Gegebenheiten des Zielmarktes aber unbedingt zu beachten. Anhand der Transkreation von Kampagnen und Marketingmitteln haben wir dies bereits verdeutlicht. Nun widmen wir uns der Lokalisierung von Websites und Onlineshops, die für den Markterfolg international agierender Unternehmen entscheidend ist – und die ebenfalls deutlich mehr umfasst, als die bloße Übersetzung.

Was bedeutet Website-Lokalisierung und was unterscheidet sie von der Website-Übersetzung?

Ein verständlicher und überzeugender Internetauftritt ist von zentraler Bedeutung bei der Erschließung des jeweiligen Zielmarkts. In der Regel fällt bereits hier die Entscheidung, ob ein Kontakt zustande kommt oder nicht. In diesem Zusammenhang entscheidet auch und vor allem die Güte der Übersetzung einer Website oder eines Onlineshops darüber, ob potenzielle Kund:innen und Geschäftspartner:innen den Weg zum Unternehmen und seinen Produkten finden.

Für die Lokalisierung von Websites reicht es deshalb nicht aus, die einzelnen Textinhalte einfach von einer Sprache in die andere zu transferieren und eine Website-Übersetzung vorzunehmen. Selbstverständlich muss bereits die Übersetzungsqualität stimmig sein, denn sie bildet die Grundlage. Die wirkliche und wirksame Lokalisierung baut darauf auf und benennt die Übertragung aller Content-Bestandteile an die Gewohnheiten und Sprachkonventionen eines Landes oder einer Region und deren lokales Publikum.

Exkurs: Website oder Webseite?

Eine kurze Definition, weil die Begriffe „Website“ und „Webseite“ oft synonym und nicht selten durcheinander gebracht werden: Beide haben ihre Berechtigung, bezeichnen jedoch unterschiedliche Dinge.

Die Website ist die deutsche Entlehnung der englischen Web Site, die sich begrifflich wiederum aus dem World Wide Web und Site für Platz oder Stelle zusammensetzt. Es handelt sich also um einen Internetauftritt oder eine Webpräsenz – wie man früher sagte –, die alle Inhalte hinter einer Domain wie www.oneword.de umfasst.

Eine Website besteht in der Regel aus mehreren einzelnen Webseiten, entlehnt von der englischen Web Page. Ursprünglich waren damit wirklich einzelne Buchseiten gemeint, deren Konzept auf Hypertext-Dokumente bzw. HTML-Seiten im World Wide Web übertragen wurde, die über Links miteinander verbunden sind.

Der Vollständigkeit halber gibt es außerdem noch die Homepage. Also die Bezeichnung für jene Webseite, die zuerst angezeigt wird, wenn eine Domain wie www.oneword.de ohne Adressergänzung aufgerufen wird. Sie wird deshalb auch Startseite genannt.

Was braucht die professionelle Website-Lokalisierung?

Im Wesentlichen umfasst die Lokalisierung eine sprachlich-kulturelle Anpassung der Übersetzung bzw. Übertragung. Zunächst den kompletten Text (Fließtexte samt Redewendungen, Anredeformen etc., Menüs und Menüauswahl, Textstellen wie Seitentitel und Verzeichnisnamen, zudem alle Meta-Beschreibungen und Keywords, Ankertexte von externen und internen Links und Alt-Texte der Bilder). Hierzu zählt auch die SEO-Übersetzung, die gewährleisten muss, dass auch in den Zielsprachen ein optimales Suchmaschinen-Ranking erzielt wird.

Nicht minder entscheidend ist außerdem die Übertragung von Bildmotiven, Symboliken oder Farben. Denn auch die visuelle Identität einer Marke wird in jedem Land anders wahrgenommen. Deutlich wird dies allein schon bei der Farbe Weiß, die in europäischen Ländern für Reinheit oder Frieden steht, in asiatischen Ländern hingegen für Tod oder Trauer.

Zudem besitzt die Lokalisierung eine ausgeprägte technische Komponente. So sind neben den nationalen Unterschieden im Sprachgebrauch zum Beispiel auch „regional-technische“ Gegebenheiten wie Zeit- und Datumsangaben, Temperaturen, Währungen und Rufnummernformate anzupassen. Speziell bei Onlineshops wird es noch differenzierter. Geht es etwa um Kleidung, sind nicht nur Maßeinheiten und Kleidungsgrößen anzupassen, sondern auch kulturelle oder religiöse Normen des Ziellands zu beachten.

Angesichts der inhaltlichen Komplexität ist zu beachten, dass Internationalisierung und Lokalisierung schon vor der eigentlichen Übersetzung oder Übertragung beginnen. Eine gute Vorbereitung ist allein schon grundlegend, um keine Deadlines oder gar Launches verschieben zu müssen.
Als initialer Projektschritt empfiehlt sich eine umfassende Bestandsaufnahme, in der alle elementaren Faktoren erfasst und mögliche Stolpersteine für die Lokalisierung identifiziert werden. Wichtig ist die Überprüfung der Bearbeitungswege und Workflows im CMS. Textstruktur und Keyword-Listen müssen überprüft werden, gegebenenfalls braucht es auch eine SEO-Analyse der Ursprungsseite und Quellsprache. Mittels Testverfahren ist sicherzustellen, dass alle Texte und Textelemente erfasst werden. Alle Bildinhalte, Symbole und Farben müssen auf ihre Internationalisierbarkeit überprüft werden.

Wie stark Web-Content zu lokalisieren ist, hängt von den spezifischen Gegebenheiten ab. Von den individuellen Produkten und Dienstleistungen ebenso wie von der gewünschten Einbindung und Wirkung im jeweiligen kulturellen Kontext.
In jedem Fall gilt allerdings: Um in anderen Zielländern erfolgreich zu sein und deren Märkte zu erschließen, müssen Websites und Onlineshops in den jeweiligen Sprachen einwandfrei sei. Sie sind in der Regel Erstkontakt und somit das Aushängeschild von Unternehmen und Marken. Die Website-Lokalisierung muss entsprechend vollständig sein und für alle textlichen und grafischen Elemente erfolgen.

Was umfasst die Website-Lokalisierung mit oneword?

  • Übersetzung durch muttersprachliche Kultur- und Sprachexpert:innen

  • Branchen- und marktspezifische Kenntnisse

  • Zertifizierte Übersetzungsqualität nach DIN EN ISO 17100

  • Optimales Ranking durch International SEO bzw. mehrsprachige SEO-Übersetzung

  • Kostenreduzierung durch effizientes Lokalisierungs- und Projektmanagement sowie moderne Lokalisierungs- und Workflow-Technologien

Betreiben Sie mehrsprachiges Marketing oder internationalen E-Commerce? Sind Sie für Internetseiten und -inhalte verantwortlich und möchten Sie diese in unterschiedlichen Sprachen wirksam zum Einsatz bringen? Dann sprechen Sie mit uns. Unsere Lokalisierungsexpert:innen beraten Sie gern zu sinnvollen und effektiven Maßnahmen und Möglichkeiten.

8 gute Gründe für oneword.

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenzen und was uns von klassischen Übersetzungsagenturen unterscheidet.

Wir liefern Ihnen 8 gute Gründe und noch viele weitere Argumente, warum eine Zusammenarbeit mit uns erfolgreich ist.

Gründe ansehen
Angebot anfordern

    Ich bin damit einverstanden, dass mich die oneword GmbH kontaktiert und meine angegebenen Daten speichert.