18.10.2022

Neues DIN Normen-Handbuch: maximaler Informationsgehalt zu minimalen Kosten

Im September ist die neue, überarbeitete und deutlich ergänzte Auflage des Handbuchs „Normen für Terminologiearbeit, Technische Redaktion und Übersetzen“ erschienen. Es enthält auf fast 600 Seiten eine Vielzahl von deutschsprachigen Normen, darunter acht neu aufgenommene Dokumente. Die enthaltenen Normen sind relevant für die Erstellung von Fachtexten, deren Übersetzung und weitere Aspekte des Übersetzungsprozesses. Das Handbuch empfiehlt sich für eine große Gruppe von Expert:innen aus den Bereichen Übersetzung, Terminologie und Technische Kommunikation. Wir erklären, warum.

Hier weiterlesen

Normen-Sammlungen werden von Expert:innen zusammengestellt und enthalten jeweils alle für ein bestimmtes Fach- oder Anwendungsgebiet relevanten Normen im Originaltext. Diese DIN-Taschenbücher geben nicht nur einen einfachen Zugang zu DIN-Normen, sondern sind auch preislich attraktiv.
Dies gilt insbesondere für das neue Handbuch „Normen für Terminologiearbeit, Technische Redaktion und Übersetzen“ – hier der Verlagslink mit umfangreicher Leseprobe.

Seit Erscheinen des Vorgänger-Handbuchs „Normen für Übersetzer und technische Redakteure“ (2017) sind einige Normen vollständig überarbeitet worden (darunter die terminologischen Grundsatznormen DIN 2330, DIN 2331, DIN 2340 und DIN 2342 oder die sogenannte Doku-Norm DIN EN IEC/IEEE 82079-1) bzw. ganz neu erschienen (etwa DIN ISO 18587 zum Posteditieren maschineller Übersetzung oder DIN 8579 zum übersetzungsgerechten Schreiben). Deshalb gab es ausreichend Anlass für eine Neuauflage und die Namensänderung.

Eine Sammlung relevanter Normen von Expert:innen für Expert:innen

Das aktuelle DIN-Handbuch bündelt wesentliche Normen zu folgenden Themen und Bereichen:

  • Grundlagen der Terminologiearbeit
  • Übersetzungsdienstleistungen
  • Übersetzungsgerechtes Schreiben
  • Management von Terminologieressourcen
  • Schreib- und Gestaltungsregeln für die Text- und Informationsverarbeitung
  • Erstellung von Nutzungsinformationen

Der aktuelle Stand der Normung, der in diesem Taschenbuch wiedergegeben wird, ist damit eine wertvolle Arbeitshilfe und gegliedert in die Bereiche „Terminologiearbeit & Termbanken“, „Technische Redaktion & Schreiben“ und „Übersetzen“.

Arbeitshilfen für die Technische Redaktion und Kommunikation

Insgesamt vier Normen unterstützen Technische Redakteur:innen beim Erstellen von Fachtexten. DIN EN IEC/IEEE 82079-1 definiert Anforderungen und Empfehlungen für die Erstellung von Gebrauchsanleitungen. Diese und andere Fachtexte, die für die Übersetzung bestimmt sind, können wiederum – von den Redakteur:innen selbst oder von Übersetzer:innen als Dienstleistung – mithilfe der DIN 8579 für übersetzungsgerechtes Schreiben optimiert werden, um Übersetzungsfehlern vorzubeugen.
DIN 5008 mit allgemeinen Schreib- und Gestaltungsregeln in Text- und Informationsverarbeitungssystemen und DIN 16511 mit Infos zu Symbolen für das Korrekturlesen runden das Paket ab.

Normen für qualitätsorientierte Übersetzungsprozesse

Die Normen DIN EN ISO 17100 und DIN ISO 18587 legen Anforderungen an Übersetzungsprozesse fest – die eine für human erstellte Übersetzungen, die andere für das Posteditieren maschinell erstellter Übersetzungen –, sodass sie nicht nur für Übersetzungsdienstleister (Freiberufler:innen wie Agenturen), sondern auch für Auftraggeber:innen interessant sind. Beide Normen eignen sich zudem als Grundlage für dokumentierte Übersetzungsprozesse, wie sie etwa die Doku-Norm DIN EN IEC/IEEE 82079-1 vorschreibt.

Die wichtigste Terminologie rund um das Thema Übersetzen kann in der Norm DIN ISO 20539 nachgeschlagen werden.

Die Norm DIN ISO 5060 für die Evaluierung von Übersetzungen befindet sich derzeit noch im Entwurfsstadium. Da sie eine wesentliche Ergänzung der relevanten Normen darstellt, ist es empfehlenswert, diese sehr nützliche Norm nach Veröffentlichung zusätzlich zur Normensammlung zu erwerben.

Nachschlagewerke für Terminologiearbeit und Termbanken

Terminologiearbeit ist für die Erstellung von Technischer Dokumentation sowie für deren Übersetzung immens wichtig. Somit ist sie auch Anforderung oder Empfehlung in den Normen aus den Themenbereichen Technische Redaktion und Übersetzung. Der Aufbau sinnvoll strukturierter Termbanken sowie die einheitliche und korrekte Verwendung von Fachterminologie verringert Rückfragen, Übersetzungsfehler und Missverständnisse sowie Risiken bei den Anwender:innen.
Für diese wichtige Tätigkeit liefert die Normensammlung gleich acht teils gerade erst überarbeitete Grundlagennormen zu Terminologietheorie und -arbeit (DIN 2342, DIN 2330, DIN 2331, DIN 2340, DIN 2335 und DIN EN ISO 3166) sowie zum Aufbau von Termbanken (DIN ISO 26162 Teil 1 und 2; Teil 3 ist noch im Entwurfsstadium und kann nach Veröffentlichung separat erworben werden).

Die Anschaffung lohnt sich

Wie der Titel verspricht, bietet das neue und aktualisierte Handbuch alle wesentlichen „Normen für Terminologiearbeit, Technische Redaktion und Übersetzen“ in einem einzigen und damit sehr hilfreichen Werk. Aus unserer Sicht fehlen lediglich und verständlicherweise noch jene Normen, die gerade noch im Entwurfsstadium sind.

Als E-Book kostet das Gesamtwerk weniger als einige der darin enthaltenen Normen einzeln kosten würden. Deshalb geben wir an dieser Stelle eine klare Empfehlung zur Anschaffung und Verwendung. Der Vollständigkeit halber: Wir erhalten keine Provision oder dergleichen vom Verlag, sondern kaufen das Handbuch selbst, weil es gute Beiträge zur Einhaltung höchster Standards und Sicherung der Übersetzungsqualität liefert.

8 gute Gründe für oneword.

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenzen und was uns von klassischen Übersetzungsagenturen unterscheidet.

Wir liefern Ihnen 8 gute Gründe und noch viele weitere Argumente, warum eine Zusammenarbeit mit uns erfolgreich ist.

Gründe ansehen
Angebot anfordern

    Ich bin damit einverstanden, dass mich die oneword GmbH kontaktiert und meine angegebenen Daten speichert.